Zum Hauptinhalt springen

Abgeschlossene Projekte

Biomon-HF - Biomonitoring bei Herzinsuffiziens

Förderer: Das Land Nordrhein-Westfalen und die Europäische Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Zeitraum: 05 / 2010 - 04 / 2013

In diesem Projekt wird in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Philips Technologie GmbH, der Kardiologie des Universitätsklinikums Aachen, I.E.M. GmbH, Takeda Pharma GmbH und dem Forschungszentrum Jülich ein individualisiertes nächtliches Biomonitoring zur ambulanten Therapieführung bei Herzinsuffizienz entwickelt. Das Projekt gliedert sich in folgende 4 Unterteilvorhaben:

  • Regionale pulmonale Impedanz Tomographie zur differenzierten Früherkennung einer Rechts- oder Linksherzdekompensation.
  • Nächtliches Monitoring der Atem- und Herzfrequenz zur Früherkennung eines Schlaf-Apnoe Syndroms und von Vorhofflimmern bei Herzinsuffizienz.
  • Intensiviertes nächtliches Blutdruckmonitoring zur Erhöhung der Mess-Compliance.
  • Kapilläre Sauerstoffmessung mittels eines tragbaren Ohrsensors: Extraktion multipler Messparameter aus einem singulären Biosensor

Kontaktlose Überwachung der Lungenfunktion mittels magnetischer Induktion bei Neugeborenen im Inkubator

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Zeitraum: 06/2010 - 05/2013

Ziel des Forschungsvorhaben ist die kontaktlose Überwachung der örtlichen Lungenfunktion mittels magnetische Induktion bei Früh- und Neugeborenen im  Inkubator. Dazu soll unteranderem auch die örtliche Ausdehnung von Lungeneigenschaften kontaktfrei untersucht werden. Bestimmte Funktionsstörungen der noch unreifen Lunge könnten so auch ohne größeren technischen Aufwand kontaktlos überwacht werden.

SmartOR: Innovative Kommunikations- und Netzwerkarchitekturen für den modular adaptierbaren integrierten OP-Saal der Zukunft

Förderer: BMWi

Zeitraum: 06/2010 – 05/2013

Im Rahmen des Projektes beschäftigt sich der Lehrstuhl mit der Integration des anästhesiologischen Arbeitsplatzes.

Kardiale Neuromodulation - Herzfrequenzmodulation durch elektrische Neurostimulation

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Zeitraum: 10/2010 - 12/2014

Das Ziel des DFG-Projektes "Kardiale Neuromodulation" ist die Entwicklung eines elektrischen Neurostimulationssystems zur selektiven Erhöhung des Parasympathikus im Sinusknoten, um eine dynamische Senkung einer relativ zu hohen Ruheherzfrequenz erzielen zu können.

ICOS: Impedanzkontrollierte chirurgische Instrumentierung

Förderer: BMBF

Zeitraum: 01/2011 – 05/2013

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Fräsprozessregelung mittels Bioimpedanzspektroskopie zur Entfernung von Knochenzement bei Revisionshüftprothetik.

AhRecovery - Assistierte Herzunterstützung für die optimale Behandlung von Herzinsuffizienzpatienten

Förderer: Das Land Nordrhein-Westfalen und die Europäische Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Zeitraum: 06/2011 - 09/2014

In Zusammenarbeit mit Abiomed Europe GmbH, der Bytec Medizintechnik GmbH, dem Institut für Versuchstierkunde der RWTH Aachen und der Klinik für Kardiologie des Universitätsklinikums Essen (Westdeutsches Herzzentrum) werden die medizinischen und technischen Grundlagen eines integrierten Systems für die bestmögliche Therapie von Herzinsuffizienzpatienten erforscht. Dieses System soll in der Lage sein, die Pumpleistung eines Herzunterstützungssystems an den individuellen Bedarf des Patienten anzupassen und den Anwender mit klinischem Wissen und Erfahrungen mit neustem technischem Know-how und innovativer Sensorik bei der Therapieentscheidung zu unterstützen. Das kranke Herz wird individuell und bedarfsgerecht entlastet, das klinische Personal wird auf die optimale Behandlung des Patienten fokussiert und die Therapie wird mit integrierten Assistenzfunktionen vereinfacht: Hightech für die Therapie kranker Herzen.

OXIvent: Bedarfsgerechte Sauerstoffgabe in der klinischen Ventilation

Förderer: BMBF

Zeitraum: 09/2011 – 08/2014

Im Rahmen des Projektes werden Entwurf und Implementierung einer Regelung für SaO2 und etCO2 in der klinischen Ventilation durchgeführt.

UroWatch - Impedanz-Zystovolumetrie

Förderer: BMBF

Zeitraum: 02/2012 - 12/2015

Gegenstand des Projektes ist die Entwicklung eines Gerätes zur kontinuierlichen Bestimmung des Blasenfüllstandes. Anwendung soll es bei den etwa 1 Million in Deutschland lebenden Betroffenen einer Blasen-Speicher-Entleerungsstörung, sowie bei Patienten mit überaktiver Harnblase finden.

NF-Home: Entwicklung eines neuartigen EEG-basierten Neurofeedback-Systems für die Heimanwendung

Förderer: BMWI (ZIM)

Zeitraum: 04/2012 - 09/2015

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines tragbaren Neurofeedback-Systems für die Heimanwendung speziell für ADHS-Patienten.

Ohr-Biofeedback-Systeme

Förderer: BMWI (ZIM)

Zeitraum: 08/2012 – 01/2015

Das Ziel des ZIM-Projektes ist die Entwicklung eines Ohr-Biofeedback-Systems für das Monitoring und die Behandlung vegetativer Dysfunktionen.

Nach oben