Förderverein "Freunde und Förderer der Medizinischen Informationstechnik e.V."

Seit seiner Entstehung im Jahre 2003 arbeitet der Lehrstuhl für Medizinische Informationstechnik (MedIT) an wissenschaftlichen Fragestellungen im Grenzgebiet zwischen Elektrotechnik und Medizin. Strategische Schwerpunkte sind dabei seit Anbeginn die bevorzugt, kontaktfreie Messtechnik, die Entwicklung tragbarer Medizingeräte (Personal Health Care) und die Erforschung und Entwicklung rückgekoppelter Therapiesysteme (Automatisierungstechnik, Assistenzfunktion).

Um die wissenschaftlichen Aktivitäten des Lehrstuhls für Medizinische Informationstechnik zu unterstützen und in einen möglichst breiten gesellschaftlichen Kontext einzubetten, wurde im Jahr 2009 der gemeinnützige Verein "Freunde und Förderer der Medizinischen Informationstechnik e.V." gegründet.

Der Förderverein ist ein Zusammenschluss von aktiven und ehemaligen Mitarbeitern, Absolventen und Studenten des Lehrstuhls sowie Privatpersonen und interessierten Unternehmen, die sich dem Lehrstuhl sowie den Zielen des Vereins verbunden fühlen.

Die satzungsgemäßen Ziele sind die Förderung der Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Medizinischen Informationstechnik und insbesondere die Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Forschungsprojekten am Lehrstuhl. Darüber hinaus hat der Verein das Ziel gesetzt, die Pflege von Kontakten zwischen den Mitgliedern untereinander und dem Lehrstuhl zu erleichtern. So kann durch den unmittelbaren und persönliche Austausch von Erfahrungen zwischen Forschung und Praxis, die Unterstützung der wissenschaftlichen Aktivitäten innerhalb des Lehrstuhls sowie gegenüber den Förderern gewährleistet und intensiviert werden.

Die laufende Kooperation soll unter anderem durch folgende Aktivitäten erreicht werden:

  • Die Anregung, Förderung und Gewährung von Beihilfen bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen der Aufgaben des Lehrstuhls für Medizinische Informationstechnik;
  • Die Förderung und Durchführung von Kolloquien, Symposien und Ausstellungen, die der Lehrstuhl in seinen Aufgabengebieten ausrichtet bzw. an denen der Lehrstuhl teilnimmt, wie etwa der Workshop Automed 2012;
  • Die Förderung von wissenschaftlichen Arbeiten durch die Vergabe von Forschungsaufträgen;
  • Informationsveranstaltungen für Schüler und Studierende;
  • Die Gewährung von Beihilfen für die Drucklegung wissenschaftlicher Arbeiten, Bibliographien, Arbeitsanleitungen und Broschüren;
  • Bewilligung von Stipendien und Personalbeihilfen an besonders begabte und bedürftige Studierende und Promovierende;
  • Unterstützung bei der Ausrichtung von Fachexkursionen und der daran teilnehmenden Studierenden;
  • Die Förderung von Reisen zu Fachvorträgen, Fachausstellungen, Messen und zur Besichtigung von Objekten, die in den Aufgaben- und Interessenbereich des Lehrstuhls fallen.

Möchten Sie oder Ihr Unternehmen Mitglied im Verein werden?


Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Aktivitäten unterstützen und ein Mitglied unseres Fördervereins werden würden. Sie können sich auch gerne mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie noch weitere Fragen haben.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für korporative Mitglieder / Unternehmen beträgt 500 €. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Privatpersonen beträgt 10 €.

Auch einmalige Spenden sind willkommen. Da der Förderverein ein eingetragener gemeinnütziger Verein ist, sind sämtliche Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich absetzbar.

Eine Beitrittserklärung finden Sie hier als pdf Dokument.

Die Satzung des Fördervereins kann online eingesehen werden: Satzung des Fördervereins Freunde und Förderer der Medizinischen Informationstechnik e.V.

Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden: freunde_medit_ev@hia.rwth-aachen.de

527efb333